Willkommen beim SDBJV !

Hier findet Ihr alle aktuellen Informationen zum Verein, zu aktuellen Terminen sowie zu unseren 3D Bogenparcours und den Feld- & Jagdparcours in Eisenbach.

 

Neue Beiträge 

Jahreshauptversammlung
, Liebrich Sascha
Erfolgreicher Jahresabschluss 2021/2022. Mitglieder können das Protokoll der Hauptversammlung am 25.Sept.2021 entweder in Ihrer Mailbox oder im Internen Bereich einsehen.
Feld- und Jagd Parcours in Eisenbach
, Liebrich Sascha
Wir haben in Eisenbach nun die Möglichkeit geschaffen eine komplette Runde IFAA Feld- & Jagd zu schiessen. Mit 28 teils neuen, teils renovierten scheiben hoffen wir euch eine Freude gemacht zu haben.
Save the Date
, Liebrich Sascha
25.+26.09.2021 Bogenwochende mit Generalversammlung

Über uns

Der Verein wurde am  28. Oktober 2000 von einigen Bogenschützen und Jägern im Hotel Bad in Eisenbach (Hochschwarzwald) gegründet, wohlwissend dass Bogenjagd in Deutschland nicht erlaubt ist.

 
In vielen Ländern  Europas  und Übersee wird diese Jagdart jedoch praktiziert, z.B. in Frankreich seit 1995. Ebenso wird z.B. inItalien, Spanien, USA, Kanada  und Ungarn mit dem Bogen gejagt. Seit April 2010 ist der SDBJV e.V. Fördermitglied der European Bowhunting Federation (EBF)

  • erstes Ziel unseres Vereines ist eine der ältesten Jagdmethoden der Welt  nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
  • Die Aus- und  Fortbildung von Bogenschützen und Jägern zum Bogenjäger nach IBEP sowie den Richtlinien der EBF.
  • Regelmäßige  gemeinsame Aktivitäten und den Erfahrungsaustausch unter den  Mitgliedern

Die Bogenjagd ist eine der ältesten Jagdmethoden der Welt, die bei einigen  Naturvölkern unserer Zeit noch immer für das Überleben der Menschensorgt. In den USA und Kanada ist diese Jagdmethode auch bei der modernen Bevölkerung noch sehr populär was sich in der Zahl von mehreren hunderttausend Bogenjägern niederschlägt.

Dies mag an den  kleinen aber feinen Unterschieden zwischen der archaisch anmutenden Jagd mit Pfeil und Bogen und der sogenannten „modernen Jagd“ mit Gewehr und Kugel liegen. Hierbei steht an oberster Stelle die Schussdistanz bei der Jagd. Beim Bogenjäger sind dies in der Regel maximal 25  Meter wobei bei einem „Gewehrjäger“ Distanzen von über 100 Meter völlig normal sind. Der Bogenjäger

befindet sich beim Schuss immer innerhalb der Fluchtdistanz des Tieres. Um ein wildlebendes Tier auf so kurze Distanzen an sich herankommen zu lassen oder anzupirschen, bedarf es bei der Bogenjagd einiger Anstrengung. Die menschliche Kontur muss mit der Umgebung verschmelzen was nur durch eine gute Tarnung erreicht wird. Geräusche, die nicht in den natürlichen Lebensraum des Tieres gehören und menschlicher Geruch, sind zu vermeiden. Bewegung muss oft, um unerkannt zu bleiben, im Zeitlupentempo erfolgen.

 

 All dies führt beim Bogenjäger zu voller Konzentration, bewusstem Handeln und  intensiver Wahrnehmung der Natur.

Mach mit

Mitglieder können alle natürlichen Personen werden, welche Ziel und Zweck des Vereins anerkennen. 

Die Aufnahme ist schriftlich durch Einreichung des ausgefüllten Anmeldeformulares beim Vorstand zu beantragen. Dieser entscheidet die Aufnahme von Mitgliedern. Generell besteht kein Anspruch auf Mitgliedschaft, Anträge können ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen die schriftliche Einwilligung der Eltern.

Die Mitglieder sind verpflichtet, die von der Mitgliederversammlung je Mitglied festgesetzten Jahresbeiträge zu entrichten.

 

Der aktuelle Jahresbeitrag beträgt:  

für Kinder von 6 - 15 Jahren €20,-
für Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren Passivbeitrag ohne Parcoursbenutzung €30,-
Aktivbeitrag mit Parcoursbenutzung €45,-

 

Nächste Termine

Sonntag 09.01.2022

3-Königs Turnier in Eisenbach
09:45-16:00
  • Typ
    Wettkampf
  • Ort
    79871 Eisenbach
  • Text

    Auch 2022 werden wir wieder ein 3-Königsschiessen ausrichten.
    Start erfolgt fliegend ohne Anmeldung.

Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)